Herzinfarkt

Infolge von unterbrochener Durchblutung der Herzkranzgefässe auftretendes Absterben von Teilen des Herzmuskels mit nachfolgender Narbenbildung. Lebensbedrohlich wegen des Risikos von Herzrhythmus-Störungen (Kammerflimmern) sowie - je nach Ausmass des Infarkts - einer evt. starken Einschränkung der Pumpfunktion des Herzens.

schema_2.jpg 
Bei verschlossenem Herzkranzgefäss (s. Ausschnitt mit Blutgerinnsel bei vorbestehender Verkalkung) wird der gesamte Anteil des dahinter liegenden (von diesem Gefäss versorgten) Herzmuskels nicht mehr durchblutet (weisse Fläche), was in diesem Bereich zu einem Absterben der Herzmuskelzellen (Herzinfarkt) führt.

Schematisch sieht der zeitliche Ablauf folgendermassen aus:

{mov}Herzinfarkt{/mov}

In einem Herzkranzgefäss bilden sich über einen längeren Zeitraum Ablagerungen, welche schliesslich durch ein aufgelagertes Blutgerinnsel zu einem (plötzlichen) vollständigen Verschluss des Gefässes führen. Der dadurch versorgte – kleinere oder (in diesem Fall) grössere – Herzmuskel-Abschnitt (violett und schliesslich schwarz dargestellt) vernarbt und trägt nicht mehr zum Zusammenziehen und damit zur Pumpleistung des Herzmuskels bei.

Diagnose

Patientenbefragung/körperliche Untersuchung, Ruhe-EKG, Blutuntersuchung, evt. Echokardiographie, Herzkatheter-Untersuchung.

querschnitt.jpg 
Querschnitt eines durch ein Blutgerinnsel verschlossenes Gefässes (*) bei Patient mit akutem Herzinfarkt

Ursachen/Risikofaktoren

Meist vorbestehende Verengung der Kranzgefässe aufgrund einer Arteriosklerose, akut verschlossen durch zusätzliches Blutgerinnsel in der Engstelle; zum Teil aber auch Verstopfung durch plötzliches Einreissen der Gefässinnenhaut an einer zuvor nicht relevant verengten Stelle.

Vorbeugung

Bekämpfung der Risikofaktoren, evt. Ballondilatation/Stent-Implantation oder Bypass-Operation.

Behandlung

Medikamentös, Ballondilatation/Stent-Implantation, evt. Bypass-Operation. Zeitfaktor überaus wichtig, um einen optimalen Erfolg zu erreichen.

Gesundes Herz

Gesundes Herz

Herzkatheter-Untersuchung: gesunder Herzmuskel (gefüllt mit Kontrastmittel), der sich überall normal zusammenzieht und wieder füllt (Aorta (A), linke Hauptkammer (1), Herzkatheter (2), Aortenklappe (3), Mitralklappe (4), Zwerchfell (5))

Gesundes Herz

Herzkatheter-Untersuchung: erhaltene Pumpfunktion einer gesunden Hauptkammer

Herzinfarkt

Herzkatheter-Untersuchung: schwer eingeschränkte Pumpfunktion der bereits erweiterten (dilatierten) Hauptkammer

Wir verpflichten uns

HONCodeWir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen. Kontrollieren Sie dies hier.

Letzte Änderung am 18.06.2016

herz-praxis.ch ausgezeichnet!

antrazit 2010Die Website www.herz-praxis.ch von Dr. Roman Netzer wurde vom namhaften Magazin "Anthrazit" zu den Top-10-Websites der Schweiz in der Kategorie Gesundheit/Pharma gewählt.